Hofansicht kreuz

 

 

letzte Aktualisierung: 21.12.2017

Der Charme und Charakter eines alten Hauses - einladend, neu und gastfreundlich gestaltet:

Die Herberge

Neben unserer Ferienwohnung, die schon seit einiger Zeit fertiggestellt ist, haben wir jetzt 5 Gästezimmer im alten Fachwerkhaus für euch fertiggestellt. Es wird euch an nichts fehlen. Alles was ihr braucht, um Ruhe zu finden oder mit anderen, tollen Menschen in Kontakt zu kommen, ist da: gemütliche Zimmer, eine voll ausgestattete Küche, ein tolles Bad, ein Ess- und Spielzimmer, ein gemütliches Wohnzimmer zum Zusammensein, ein Sportzimmer (für all jene, die neben Geist und Seele auch den Körper stärken wollen), einen großen Hof mit wunderschönem Garten und ruhige Rückzugsorte, wie unsere Bank am Kreuz, um in der Stille zu Gott zu kommen.

Hektik und Stress können hier vollkommen vergessen werden - denn rundherum ist nur Ruhe. Die Felder der Umgebung laden zu Spaziergängen ein und auch unser Garten ist ein wundervoller und ruhiger Ort, um Gott in seiner Schönheit und Gnade zu begegnen.

Wir als Hauseltern sind euch gerne Wegbegleiter, Tröster, Seelsorger (in unseren Möglichkeiten) und Freunde. Vor allem aber sind wir Beter und wir werden euch immer wieder neu in Gottes sanfte Hände legen. Hier habt ihr die Möglichkeit ihr selbst zu sein und euch vielleicht auch ganz neu zu entdecken. Auch unsere Hoftiere freuen sich immer über Streicheleinheiten, die nicht für sie, sondern auch für euch Balsam für die Seele sein können. Sie sind auch sehr gute Zuhörer :).

Das alte Fachwerkhaus diente früher schon dem Beisammensein vieler Menschen. Es war ein Dach über dem Kopf, ein Rückzugsort und ein angenommen Sein um dazuzugehören. Auch den Erbauern des Hauses war der Segen Gottes ein wichtiger Bestandteil des gesamten Hofes und schon sie prägten im Jahre 1791 den Spruch über der Eingangstür:

Gott bewahre dieses Haus und alle die da gehen ein und aus. Gott allein die Ehre.

Wir freuen uns sehr über alles, was hier schon geschafft und verwirklicht werden konnte. Gott hat uns tolle Helfer, viele Freunde und Mitbeter geschickt und gemeinsam mit euch freuen wir uns auf das, was kommt, die neuen Bekanntschaften durch Gäste und viele Möglichkeiten auf diesem Hof weitermachen zu können.

Unterstützungsmöglichkeiten:

Wenn ihr unsere Arbeit hier unterstützen wollt, dann freuen wir uns noch immer über helfende Hände und immer wieder aufbauende Gespräche.

Überwiegend konnten wir den Umbau aus eigenen Mitteln bestreiten. Durch Gottes Segen durften wir erfahren, was es bedeutet immer gerade genug zu haben. Auch wenn manche Sorgenfalte sich gebildet hat, war es letztlich immer ausreichend.

Natürlich sind wir auch für die persönliche Unterstützung durch Freunde und Bekannte sehr dankbar. Auch das hat uns bei unseren Arbeiten sehr geholfen.

Für die Zukunft möchten wir euch aber vor allem unsere Gäste ans Herz legen. Viele Menschen brauchen mal eine Auszeit, einen Rückzugsort, einen Platz zum Ausruhen und in sich gehen. Einige dieser Menschen können das aber nie wahrnehmen, da ihnen die finanziellen Mittel fehlen. Auch diese Menschen sind uns herzlichst willkommen und sie werden hier genauso viel Liebe erfahren, wie jemand, der anfallende Gebühren leichter bestreiten kann. Wenn Gott es euch also aufs Herz legt die Arbeit hier zu unterstützen und eben solche vielleicht kleinere oder auch größere Hindernisse aus dem Weg zu räumen, dann macht uns das sehr froh und dankbar.